Aspergillus Schimmel: Fakten, Anzeichen und Symptome des Gießkannenschimmels

Zuletzt aktualisiert am 2. November 2020

aspergillus-schimmelDie meisten Hausbesitzer haben irgendwann mit Aspergillusschimmel zu tun. Aspergillus ist eine der häufigsten Schimmelpilzarten der Welt. Er kann innerhalb und außerhalb eines Gebäudes wachsen und insbesondere für Menschen mit einem schwachen Immunsystem oder schlechtem Gesundheitszustand ein Gesundheitsrisiko darstellen.

Von allen auf der Erde vorkommenden Schimmelpilzgattungen ist Aspergillus sowohl die häufigste als auch eine der beunruhigendsten. Bislang wurden weltweit über 200 verschiedene Aspergillus-Arten identifiziert.

Schimmelpilze sind nach Ansicht von Schimmelpilzexperten die häufigste in der Natur vorkommende Pilzart. Obwohl viele dieser Arten entweder harmlos oder nur leicht allergen sind, sind etwa 16 von ihnen als ernsthaftes Gesundheitsrisiko für den Menschen bekannt und werden mit vielen Fällen von sowohl chronischen als auch akuten Krankheiten und Infektionen (Aspergillose) in Verbindung gebracht.

Alles, was du über Aspergillus (auch Gießkannenschimmel genannt) wissen musst, erfährst du in diesem Artikel.

Grundlegende Informationen zum Aspergillus-Schimmelpilz

Laut MBL Labratories ist Aspergillus aufgrund seiner einzigartigen Fähigkeit, tief in die Lunge einzudringen, in Innenräumen besonders besorgniserregend.

“Viele Aspergillus-Arten produzieren trockene, hydrophobe Sporen, die leicht eingeatmet werden können. Aufgrund ihrer geringen Größe sind etwa 70 % der Sporen von Aspergillus fumigatus in der Lage, in die Luftröhre und die primären Bronchien und fast 1 % in die Lungenbläschen einzudringen” (1).

Aspergillus ist eine Schimmelart von asexuellen Pilzen, die in verschiedenen Regionen der Welt vorkommen. Er besteht aus etwa 200 (identifizierten) Arten, die meisten von ihnen bevorzugen sauerstoffreiche Gebiete zum Leben.

Wenn sie zusammenwachsen, bildet Aspergillus Schimmel, der auf stärkehaltigen Lebensmitteln, Holz, Papier, Stoffen, Pflanzen und Bäumen auftritt.

Einige Aspergillus-Arten sind für verschiedene Industriezweige von Bedeutung. Der Mensch nutzt sie zur Herstellung von alkoholischen Getränken wie Sake, zur Entwicklung von Antibiotika und zur Herstellung wichtiger Inhaltsstoffe wie Zitronensäure.

Andere Arten können jedoch gesundheitliche Probleme verursachen, wenn sie in Gebäuden wachsen. Aspergillus-Arten wurden mit allergischen Reaktionen, Sachschäden und einer Beeinträchtigung des Immunsystems in Verbindung gebracht.

Arten schädlicher Aspergillus-Gattungen

Zu den Aspergillus-Arten, die nachweislich für den Menschen gefährlich sind, gehören:

Meine Empfehlung: Die 4 besten Schimmelentferner 2020 (mit und ohne Chlor) zur dauerhaften, effektiven und gesundheitlich unbedenklichen Entfernung von Schimmelpilz im Haus.

SchimmelentfernerAGO® Anti Schimmel SetAg+ Schimmelspray, chlorfreiStoppex® SchimmelentfernerNanoprotect Schimmel Ex Pro
BildAGO® Anti Schimmel SetAg+ Schimmelspray/SchimmelentfernerStoppex® Aktiv-Professioneller SchimmelentfernerNanoprotect Schimmel Ex Pro
Testnote1,21,31,61,9
ChlorhaltigJaNeinJaJa
Wirkung
Preis
KaufenZum Shop*Zum Shop*Zum Shop*Zum Shop*

  • Aspergillus clavatus
  • Aspergillus flavus
  • Aspergillus fumigatus
  • Aspergillus glaucus
  • Aspergillus nidulans
  • Aspergillus niger
  • Aspergillus oryzae
  • Aspergillus terreus
  • Aspergillus ustus
  • Aspergillus versicolor

Viele der oben genannten Aspergillus-Arten sind glücklicherweise in Innenräumen selten; jedoch sind mehrere Arten – Aspergillus niger, Aspergillus flavus, Aspergillus fumigatus – häufig in Wohnhäusern und öffentlichen Gebäuden zu finden, wenn die richtigen Bedingungen für ihr Wachstum geboten sind.

Verschiedene Aspergillus-Arten bringen individuelle Schäden an Gesundheit, Eigentum und Hausrat mit sich. Das Verständnis der schädlichen Aspergillus-Arten wird dir helfen, diese zu vermeiden.

aspergillus-schimmelpilze

Hier sind einige der am häufigsten vorkommenden schädlichen Aspergillus-Arten:

1. Aspergillus niger

Aspergillus niger ist die häufigste Art seiner Gattung. Wenn diese Pilze zusammenwachsen, bilden sie das, was wir “schwarzen Schimmel” nennen. Dieser Pilz ist verantwortlich für verschiedene Gesundheitsrisiken durch die Exposition gegenüber dem Schwarzschimmel.

Aspergillus niger ist dank der Tatsache, dass es auf einer großen Vielfalt von Substanzen wachsen kann, unglaublich produktiv. In der Tat gehen die meisten Experten davon aus, dass Aspergillus niger die häufigste Form von Aspergillus weltweit ist.

Aspergillus niger wurde sogar in Umgebungen gefunden, in denen nur wenige Nährstoffe vorhanden sind. Es ist eine der am häufigsten identifizierten Quellen für schwarzen Schimmel. Aspergillus niger hat eine typisch schwarze Farbe, mit einer weißen oder gelben Schicht unter der Oberfläche, aufgrund seiner Fähigkeit, auf feuchten Wänden und anderen Oberflächen zu gedeihen.

Er ist jedoch nicht der gefährlichste der berüchtigten giftigen Schwarzschimmelpilze; dieser Titel ist dem noch giftigeren Stachybotrys chartarum zuzuordnen

Obwohl es sich um den häufigsten Schimmelpilz in der Wohnung handelt, ist es nur der drittwichtigste aller Aspergillus-Arten, der den Menschen infiziert. Dennoch führt Aspergillus niger jedes Jahr zu einer signifikanten Anzahl von schweren Infektionen.

Er ist in der Lage, in der Lunge des Menschen (wie eine Handvoll anderer Aspergillus-Arten) eine Pilzkugel zu bilden, die mit der Zeit weiter wächst und eine Reihe unangenehmer und gefährlicher Symptome verursacht.

2. Aspergillus penicillioides

Aspergillus penicillioides ist für die vergilbten Schäden an deinen alten Büchern und Papieren verantwortlich. Dieser Schimmelpilz Penicillium aspergillus wird auch mit Heuschnupfen in Verbindung gebracht. Er ist auch eine bevorzugte Nahrung der Hausstaubmilben.

3. Aspergillus fumigatus

Eine weitere häufige Art, Aspergillus fumigatus, ist für Krankheiten bei Menschen mit Immunschwäche verantwortlich. Menschen mit einem schwachen Immunsystem, wie z.B. Leukämie- und AIDS-Kranke, sind anfällig für gesundheitsschädliche Symptome, wenn dieser Pilz in der Nähe ist.

Es gibt auch eine Art namens Aspergillus flavus, die Mykotoxinverbindungen produziert, die allergische Reaktionen auslösen. Wie Aspergillus fumigatus schadet Aspergillus flavus die Gesundheit von Menschen mit Immunschwäche.

4. Aspergillus flavus

Aspergillus flavus ist am bekanntesten für die Produktion des krebserregenden Mykotoxins “Aflatoxin“; der Verzehr dieses in Nüssen und Getreidekörnern häufig vorkommenden Mykotoxins steht in direktem Zusammenhang mit der Entwicklung von Leberkrebs bei Menschen und anderen Säugetieren.

Aspergillus flavus stellt jedoch auch ein Risiko dar, wenn er über die Raumluft eingeatmet wird, da er schwere Aspergillose-Infektionen verursachen kann (und nach Aspergillus fumigatus die zweitgrößte Fähigkeit besitzt, in die Lungen des Menschen einzudringen).

Aspergillus flavus hat eine gelb-grüne Oberfläche mit einer goldenen oder rot-braunen Schicht darunter.

Symptome der Aspergillose

Aspergillose ist ein Begriff für die Symptome der Aspergillus-Schimmelpilzbelastung.

Aufgrund der Prävalenz von Aspergillus in der natürlichen Umgebung sind die meisten Menschen ständig Spuren von Aspergillus-Sporen ausgesetzt; dies ist jedoch in der Außenumgebung selten ein Problem, da die Sporen zu spärlich sind, um einen etablierten Befall der Lunge zu verursachen.

Wenn jedoch schädliche Aspergillus-Sorten in die Innenumgebung gelangen, kann sich dies sehr schnell ändern: In der Wohnung eingeschlossen und durch die Belüftungssysteme in Innenräumen verbreitet, werden die Aspergillus-Sporen dicht und damit potent genug, um ernsthafte Schäden zu verursachen.

Wenn Aspergillus in Innenräumen vorhanden ist, kann er folgende Probleme verursachen:

Allergische Reaktionen: Wie viele Schimmelpilzarten ist Aspergillus stark mit allergischen Symptomen verbunden, wie zum Beispiel:

  • Husten
  • Niesen
  • Entzündeter oder gereizter Rachen
  • Verstopfte Nase
  • Nebenhöhlenverstopfung
  • Kopfschmerzen
  • Keuchen und Kurzatmigkeit
  • Nesselsucht und andere Hautausschläge
  • Wässrige, juckende und blutunterlaufene Augen

Bestimmte Aspergillus-Stämme können auch lebensbedrohliche allergische Reaktionen (meist nach chronischer Exposition) auslösen, die zu schweren Atembeschwerden und Lungenschäden führen können. Diese Schimmelpilze sind auch für Asthmatiker sehr gefährlich; Menschen mit Asthma haben sich als besonders empfindlich gegenüber Aspergillus-Sporen erwiesen.

Abhängig vom Immunsystem der Person kann die Aspergillose ihre Symptome schon zeigen, bevor der Schimmel sichtbar ist. Die Symptome der Aspergillose variieren, je nachdem, welche Organe sie befällt.

Die Hauptsymptomgruppen bestehen aus vier Gruppen:

1. Allergische Reaktionen

Allergische Reaktionen sind die häufigsten Symptome einer Aspergillus-Exposition. Sie bestehen oft aus Niesen, Husten, übermäßiger Schleimproduktion und Fieber. Bei Menschen mit Asthma kann es zu einer Auslösung der Symptome kommen.

2. Aspergillom

Aspergillom-Symptome treten auf, wenn Pilzfasern, Sporen oder Toxine den Weg in das Lungensystem finden. Die Symptome können Keuchen, Atembeschwerden, Husten (oft mit Blut), Müdigkeit und unerklärliche Gewichtsabnahme sein. Unbehandelt können sie sich zu einer chronischen Lungenerkrankung entwickeln.

3. Invasive Aspergillose

Invasive Aspergillose entsteht, wenn sich die Schimmelpilzinfektion auf die Nieren, das Gehirn und andere Organe ausbreitet. Allerdings treten diese Symptome in der Regel nur bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem auf.

Zu den Symptomen können Brustschmerzen, Läsionen, Gelenkschmerzen, Atembeschwerden, Bluthusten und ständiges Fieber gehören.

4. Weitere Aspergillose Symptome

Zufällige Symptome treten auf, wenn Aspergillose in anderen Organen auftritt. Zum Beispiel kannst du dann Kopfschmerzen oder Schwindelgefühle haben. Andere mögliche Symptome sind eine verstopfte Nase (wegen einer Nebenhöhlenentzündung) und blutiger Schleim.

Wie man Aspergillus-Schimmel erkennen kann

Das Erkennen von Aspergillus-Schimmel in der Wohnung kann in frühen Wachstumsstadien schwierig sein. Sie wachsen oft an versteckten Stellen, wie z.B. hinter der Decke oder dem Boden und in den Wänden.

Es gibt jedoch verschiedene Anzeichen, die auf Schimmelpilze in deiner Wohnung hinweisen.

Wenn du eine besonders alte Immobilie hast (kaufen/mieten), achte auf folgende Anzeichen:

1. Anhaltende dunkle Flecken

Alte Häuser könnten dunkle Flecken haben. Wenn die Flecken jedoch schwer zu entfernen sind, kann es sich um hartnäckigen Schimmel handeln.

2. Muffiger Geruch

Starker Schimmelbefall löst oft den muffigen Geruch aus. Achte auf den seltsamen Geruch, der nirgendwo spezifisch vorhanden ist, wenn du einen besonders alten oder dunklen Raum betrittst.

3. Dunkle Flecken an schwer zugänglichen und verdeckten Stellen

Wenn du dunkle Flecken an feuchten oder unzugänglichen Stellen siehst, besteht die Möglichkeit, dass es sich um Schimmelpilzbefall handelt. Zu den Stellen, an denen Flecken auftreten können, gehören Deckenecken, Fliesenfugen, die Unterseite des Waschbeckens und das Badezimmer oder die Toilette.

4. Körperliche Symptome

Manche Menschen sind empfindlich gegenüber umherfliegender Schimmelpilzsporen. Wenn der Aspergillus Schimmelpilz stark wächst, kann es zu plötzlichen Augenreizungen oder Niesen kommen.

Außerdem musst du auf Anzeichen von Wasserschäden in deiner Wohnung achten. Ein Leck in der Rohrleitung, Feuchtigkeit oder Überschwemmungsschäden sind die größten Risikofaktoren für Schimmelbildung im Haus.

Empfehlung: Die besten Schimmelentferner 2020 bei Amazon

SchimmelentfernerAGO® Anti Schimmel SetAg+ Schimmelspray, chlorfreiStoppex® SchimmelentfernerNanoprotect Schimmel Ex Pro
BildAGO® Anti Schimmel SetAg+ Schimmelspray/SchimmelentfernerStoppex® Aktiv-Professioneller SchimmelentfernerNanoprotect Schimmel Ex Pro
Testnote1,21,31,61,9
ChlorhaltigJaNeinJaJa
Wirkung
Preis
KaufenZum Shop*Zum Shop*Zum Shop*Zum Shop*

Wie man den Aspergillus Schimmel entfernt

Vor der Entfernung des Aspergillus-Schimmels ist es am wichtigsten, das Vorhandensein und die Lage des Schimmels zu überprüfen.

Beauftrage je nach Ausmaß des Schimmels eine professionelle Schimmelsanierungsfirma für eine genaue Messung und Einschätzung des Schimmelbefalls. Wenn du den Schimmelpilztyp identifizieren möchten, musst du zusätzliche Kosten für Labortests aufwenden.

Wenn die Schimmelpilzfläche jedoch klein ist (weniger als 1×1 Meter), kannst du versuchen, den Schimmel selbst zu entfernen.

Hier sind die Schritte:

1. Schutzkleidung tragen

Bevor du den Schimmel entfernst, schütze dich mit Einweghandschuhen, Maske und Schutzbrille. Nach der Reinigung musst du diese Utensilien alle entsorgen.

2. Entferne die infizierten Stellen

Schaue dir die befallene Fläche genau an und überprüfe den Zustand der betroffenen Objekte. Wenn sie Schimmel haben und entfernt werden können, werfe diese Objekte weg. Stecke sie in einen versiegelten Beutel, damit die Sporen nicht durch die Luft fliegen können.

3. Sorge für Luftzirkulation

Öffne Türen und Fenster, damit die Luft zirkulieren kann. Dies verhindert, dass du Schimmelpilzsporen oder Reinigungsmitteldämpfe einatmest.

4. Den Schimmelpilz abschrubben

Mische entweder Bleichmittel mit warmem Wasser, um eine milde Bleichflüssigkeit zu erhalten – oder verwende direkt einen Schimmelentferner. Schrubbe den schimmeligen Bereich ab, bis der Fleck verschwindet. Wenn der Schimmelpilz nur sehr gering ist, kannst du normale Waschmittellösung oder bestimmte Hausmittel gegen Schimmel verwenden, wie z.B. Alkohol oder Essig.

5. Mit Essig oder Schimmelentferner besprühen

Wenn der Schimmel hartnäckig ist, mische Weißweinessig mit Wasser. Sprühe das Wasser auf die schimmlige Oberfläche, lasse es 30 bis 60 Minuten einwirken. Wische anschließend die Essiglösung mit einem sauberen Einwegtuch ab.

Wenn der Schimmel von einem Wasserschaden stammt, versuche nicht, ihn selbst zu bekämpfen. Schimmelbefall durch Hochwasserschäden erfordert besondere Fähigkeiten im Umgang mit dem Schimmel. Der Schimmel kann in diesem Fall auch von versteckten Stellen wie z.B. unter dem Boden kommen.

Fazit

Schwarzer Aspergillus-Schimmel mag unscheinbar erscheinen, aber er kann verschiedene gesundheitliche Probleme verursachen.

Das Aufspüren von Aspergillus-Schimmel kann schwierig sein, und die professionelle Reinigung erfordert Geld. Deine Ausgaben werden jedoch nicht sinnlos sein, da eine professionelle Erkennung und Reinigung den Schimmelpilz effizienter entfernt.

Bestseller-Produkte gegen Schimmel


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...