Wenn du über die Links auf unserer Seite bestellst, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Diese Bildungsinhalte sind kein Ersatz für eine professionelle Beratung.

Ein neues Schlafzimmer bringt frischen Schwung ins Leben

Von Tobias Fendt • Zuletzt aktualisiert am 7. Juni 2024

Die Gründe, um sich wohnlich zu verändern, sind vielfältig.

Oft steckt ein neuer Job, eine neue Liebe oder einfach der Wunsch nach einer Veränderung dahinter.

Doch muss es nicht immer ein kompletter Umzug sein, um frischen Wind ins eigene Leben zu bringen.

Auch die Renovierung und Umgestaltung eines Raumes kann schon viel bewirken.

Speziell im Schlafzimmer, dessen Wohlfühlatmosphäre von enormer Wichtigkeit ist, wirkt sich so ein neues Styling sehr positiv aus.

Hier kann zusätzlich mit den richtigen Farben und einer guten Raumaufteilung dafür gesorgt werden, dass der Schlaf noch tiefer und entspannter ausfällt.

Ein neues Schlafzimmer bringt auch neue Träume

Ein Raum, der zu einem der wichtigsten in einer Wohnung, oder einem Haus gehört, ist das Schlafzimmer.

Hier wird viel Zeit verbracht und weil es der Ort ist, an dem man zur Ruhe kommen möchte, sollte er eine entsprechende Ausstrahlung besitzen.

Neben den entsprechenden Wandfarben, die tatsächlich viel zu einem erholsamen Schlaf beitragen können, ist natürlich auch die Auswahl des Betts entscheidend.

Denn nur mit dem richtigen Modell und der passenden Matratze kann es wirklich zur dringend benötigten Erholung kommen.

Bei Meisterschlaf.de gibt es dafür eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Gestellen, Lattenrosten und Matratzen, sodass wirklich jeder das für sich passende Modell finden kann.

Denn ein Bett sollte ein Ort der Gemütlichkeit uns Ruhe sein, auf den sich jeden Abend gefreut wird und wo der Kuschelfaktor hoch liegt.

Die besten Wandfarben für erholsamen Schlaf

Tatsächlich hat die Wahl der Farbe für einen Raum Einfluss auf das Wohlbefinden der Bewohner.

Zwar wird von den meisten Menschen ein neutrales Weiß für Wände bevorzugt, doch kann mit einer passenden Farbe die nächtliche Erholung gesteigert werden.

Hier werden speziell Grün und Blautöne genannt, die laut Farbenlehre beruhigend auf das Gehirn und den Organismus wirken.

Rottöne hingegen wirken anregend und sind daher für einen Raum der Ruhe weniger gut geeignet.

Auch zu knallige Farben können eher ablenken und dazu führen, dass der Schlaf nicht so erholsam ist, oder sich die Zeiten des Einschlafens verschieben.

Was braucht es für ein gemütliches Schlafzimmer?

Die Gestaltung des perfekten Schlafraums ist so individuell wie die Menschen, die diesen bewohnen.

Wo für den einen ein Bett und ein Schrank ausreichen, möchten andere prunkvolle Spiegel, Plüschteppiche und einen Baldachin über dem Bett.

Und auch dazwischen bieten sich viele Möglichkeiten, sich den eigenen Wohlfühlraum zu schaffen.

Natürlich hängt vieles auch von der Raumgröße ab, denn ein kleines Zimmer bietet naturgemäß weniger Varianten, als eines mit viel Platzangebot.

Doch können auch speziell kleine Räume sehr gemütlich und kuschelig werden und so kommt es wie so oft nicht auf die Größe an.

Viel wichtiger ist es, das Platzangebot kreativ zu nutzen und um sich nicht zu verzetteln, ist es sinnvoll, sich sich im Vorfeld Ideen und Anregungen zu holen.

Denn Möglichkeiten sind meist viele vorhanden, doch ob alle umsetzbar sind, ist oft zweifelhaft.

Um nicht unnötig Zeit und Geld zu verschwenden, ist daher eine gute Planung angesagt.

Wer einen eher kleinen Raum als Schlafzimmer zur Verfügung hat, kann auch hier wieder mit Farben arbeiten.

So wirken Räume durch helle Töne größer und können optisch erweitert werden, während dunkle Farben einen Raum kleiner wirken lassen.

Wer die Möglichkeit hat, sollte darüber nachdenken, den Kleiderschrank in einem anderen Raum aufzustellen, oder ein modernes und helles Modell zu wählen.

Denn wuchtige, dunkle Möbel lassen Räume schnell voll wirken und schmälern so den Wohlfühlfaktor.

Auch die Gesundheit spielt eine Rolle

In einem Schlafzimmer wird naturgemäß viel geatmet und eine Menge Zeit verbracht.

Daher ist es enorm wichtig, darauf zu achten, dass alle Materialien frei von Schadstoffen und anderen belastenden Materialien sind.

Schlimm ist es auch, wenn sich Schimmel bildet, denn dieser kann zu massiven gesundheitlichen Problemen führen.

Daher ist immer auf ein gutes Raumklima zu achten und auch hinter großen Möbeln sollte gelegentlich geschaut werden, ob noch alles in Ordnung ist.

Mit richtigem Lüften und einer optimalen Temperatur kann man hier vorbeugen und es gibt noch viele weitere Tipps, wie das Schlafzimmer von schädlichen Stoffen freigehalten werden kann.

Auch spezielle Pflanzen können die Luft eines Raumes reinigen und so zu einer besseren Atmosphäre beitragen.

Doch sollte hier genau geschaut werden, welche dafür geeignet sind und diese sollten aus einem möglichst guten Anbau stammen. Denn auch Pflanzen werden oft mit Schadstoffen behandelt und können diese so in die Luft abgeben.

Die richtige Beleuchtung spielt ebenfalls eine große Rolle

Licht hat ebenfalls einen großen Einfluss auf das menschliche Wohlbefinden.

Daher sollte speziell im Schlafzimmer auf eine gute Beleuchtung geachtet werden.

Diese ist den individuellen Bedürfnissen anzupassen, denn wer gerne noch liest, braucht eine starke Lichtquelle.

Wer gerne auch in der Nacht etwas sehen möchte, sollte über eine indirekte Beleuchtung oder die Möglichkeit zum Dimmen nachdenken.

Mit der richtigen Beleuchtung wird also zusätzlich viel getan, um sich im Schlafzimmer so richtig wohlzufühlen und eine erholsame Nachtruhe zu erleben.

Die Renovierung eines Raumes ist immer mit einem gewissen Aufwand verbunden und es kommen natürlich auch Kosten dazu.

Dennoch ist es lohnenswert, gelegentlich eine Rundumerneuerung in Betracht zu ziehen.

Denn dies hilft nicht nur der Gesundheit, sondern wird auch den Wunsch erneuern, sich mehr im neu gestalteten Schlafzimmer aufzuhalten.