Kann Schimmel tödlich sein?

Von Sebastian Kraus • Zuletzt aktualisiert am 25. Oktober 2021

ist-schimmel-toedlichKann Schimmel dich umbringen?

Diese Frage bekomme ich oft gestellt, und ich kann jeden verstehen, der einen Schimmelbefall in seiner Wohnung neben dem Bett entdeckt und sich die Frage stellt, ob der schwarze Fleck dort giftig oder sogar tödlich ist.

Es gibt nicht nur eine einfache Antwort: “Ja” oder “Nein”.

Es gibt viele Umstände, die die Frage vollständig beantworten.

Aber mach dir keine Sorgen. Ich werde es so einfach wie möglich machen. Mein Ziel ist es, dass du nach der Lektüre dieses Artikels eine Vorstellung davon hast, wie Schimmel deine Gesundheit beeinträchtigen kann und dass du in der Lage bist, selbst zu entscheiden, ob das Ende deiner Tage aufgrund von Schimmelpilzbefall nahe ist.

Hier ist die wichtigste Information, die du aus diesem Artikel mitnehmen sollst:

Es ist nicht der Schimmel, der dich krank macht, sondern die Mykotoxine!

Dazu später mehr…

Kann Schimmel tödlich sein?

Die kurze Antwort für die meisten gesunden Menschen lautet: Nein, Schwarzschimmel tötet dich nicht und macht dich wahrscheinlich auch nicht krank.

Allerdings kann Schwarzschimmel die folgenden Personen krank machen:

  • sehr junge Menschen
  • sehr alte Menschen
  • Menschen mit geschwächtem Immunsystem
  • Menschen mit bestehenden Gesundheitsstörungen

Aber auch für diese Gruppen ist es unwahrscheinlich, dass sie an der Belastung durch Schwarzschimmel sterben.

Lies weiter, um mehr über Schwarzschimmel zu erfahren und welche Risiken tatsächlich bestehen.

Was ist Schwarzschimmel?

Schwarzer Schimmel an Wand
Schwarzer Schimmel an der Wand
Schimmel ist eines der häufigsten Lebewesen auf der Erde. Schimmelpilze lieben feuchte Umgebungen. Sie wachsen drinnen und draußen, zum Beispiel in Duschen, Kellern und Garagen.

Schwarzer Schimmel, auch bekannt als Stachybotrys chartarum oder atra, ist eine Art von Schimmel, die an feuchten Stellen in Gebäuden vorkommt. Er sieht aus wie schwarze Flecken und Kleckse.

Schwarzer Schimmel hat den Ruf, giftig zu sein, nachdem zwischen Januar 1993 und Dezember 1994 eine Reihe von acht Kleinkindern in Cleveland, Ohio, erkrankt ist. Alle hatten Blutungen in der Lunge, eine Krankheit, die idiopathische Lungenblutung genannt wird. Einer dieser Säuglinge starb.

Meine Empfehlung: Die 4 besten Schimmelentferner 2021 (mit und ohne Chlor) zur dauerhaften, effektiven und gesundheitlich unbedenklichen Entfernung von Schimmelpilz im Haus.

SchimmelentfernerAGO® Anti Schimmel SetAg+ Schimmelspray, chlorfreiStoppex® SchimmelentfernerNanoprotect Schimmel Ex Pro
BildAGO® Anti Schimmel SetAg+ Schimmelspray/SchimmelentfernerStoppex® Aktiv-Professioneller SchimmelentfernerNanoprotect Schimmel Ex Pro
Testnote1,21,31,61,9
ChlorhaltigJaNeinJaJa
Wirkung
Preis
KaufenZum Shop*Zum Shop*Zum Shop*Zum Shop*

Eine Untersuchung der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) ergab, dass diese Kinder in Häusern mit schweren Wasserschäden und einem erhöhten Gehalt an toxinproduzierendem Schimmelpilz gelebt hatten. Dies veranlasste viele Menschen zu der Annahme, dass der schwarze Schimmel giftig sei und Menschen töten könne.

Letztendlich kamen die Wissenschaftler zu dem Schluss, dass sie keinen Zusammenhang zwischen der Schimmelbelastung und der Erkrankung und dem Tod der Säuglinge in Cleveland herstellen konnten.

Was sind die Symptome einer Schwarzschimmelbelastung?

Tatsächlich können alle Schimmelpilze – auch der Schwarzschimmel – Giftstoffe produzieren, aber der Kontakt mit Schimmel ist selten tödlich.

Die Menschen sind dem Schimmel durch Sporen ausgesetzt, die freigesetzt werden und durch die Luft wandern.

Es stimmt, dass manche Menschen empfindlicher auf Schimmel reagieren als andere. Diese Menschen sind meist sehr jung, sehr alt oder haben:

  • ein geschwächtes Immunsystem
  • eine Lungenerkrankung
  • eine spezifische Schimmelpilzallergie

Bei Menschen, die anfällig für Schimmelpilzerkrankungen sind, treten folgende Symptome auf:

  • Husten
  • trockene Haut, die schuppig aussehen kann
  • Juckende Augen, Nase und Rachen
  • eine verstopfte oder laufende Nase
  • Niesen
  • Atembeschwerden
  • tränende Augen

Wie du auf Schimmel reagierst, hängt davon ab, wie empfindlich du auf Schimmelbelastung reagierst. Es kann sein, dass du überhaupt nicht oder nur leicht auf Schwarzschimmel reagierst.

Menschen, die sehr empfindlich auf Schwarzschimmel reagieren, können schwere Atemwegsinfektionen bekommen, wenn sie ihm ausgesetzt sind.

Wie wird eine Schimmelbelastung diagnostiziert?

schimmel-gesundheit-tödlichWenn du dich nicht wohl fühlst und glaubst, dass du mit Schwarzschimmel oder anderen Schimmelpilzen in Kontakt gekommen bist, solltest du einen Termin bei deinem Arzt vereinbaren. Er wird versuchen, deinen Grad der Schimmelpilzempfindlichkeit und die Auswirkungen auf deine Gesundheit zu bestimmen.

Dein Arzt wird zunächst eine körperliche Untersuchung durchführen. Dabei wird er besonders darauf achten, wie sich deine Lunge beim Atmen anhört.

Dann wird er deine Krankengeschichte aufnehmen und einen Allergietest durchführen. Dabei wird die Haut mit Extrakten verschiedener Schimmelpilzarten aufgekratzt oder gestochen. Wenn du eine Schwellung oder eine Reaktion auf den schwarzen Schimmel hast, ist es wahrscheinlich, dass du eine Allergie gegen ihn hast.

Dein Arzt kann auch einen Bluttest durchführen, der die Reaktion deines Immunsystems auf bestimmte Schimmelpilzarten misst. Das ist ein sogenannter Radioallergosorbent-Test (RAST).

Die Wahrheit über “giftigen” Schimmel

schimmel-in-der-wohnungDie Besorgnis über giftige Schimmelpilze wächst mit dem zunehmenden Bewusstsein der Öffentlichkeit, dass eine Exposition zu ernsthaften Gesundheitsproblemen und sogar zum Tod führen kann. Alle Schimmelpilze, ob giftig oder nicht, sollten jedoch besorgniserregend sein, wenn sie in erhöhten Konzentrationen in Innenräumen vorkommen.

Schimmelpilze beeinträchtigen sowohl die Wohn- als auch die Arbeitsumgebung und gefährden die strukturelle Integrität von Gebäuden und die Gesundheit der Menschen darin.

In jüngster Zeit wurden Schadenersatzforderungen in Millionenhöhe beglichen – der bekannteste Fall war ein 32-Millionen-Dollar-Vergleich in Austin, Texas, der später auf ein Urteil in Höhe von 4 Millionen Dollar reduziert wurde.

Die gesundheitlichen Auswirkungen von Schimmel variieren je nach Art des Schimmels und der Person, die ihm ausgesetzt ist. Bei immungeschwächten Personen (d. h. Kleinkindern, älteren Menschen und Personen mit Vorerkrankungen) ist das Risiko, gesundheitliche Schäden zu erleiden, wesentlich höher.

Die Exposition gegenüber Schimmelpilzen durch Hautkontakt, Verschlucken oder Einatmen kann zu allergischen Reaktionen, Infektionen oder toxischen (giftigen) Wirkungen führen. Die damit verbundenen Symptome reichen von Hautausschlag, Erkältung und grippeähnlichen Symptomen bis hin zu neurologischen Schäden und sogar zum Tod.

Schimmelpilze sind fast überall anzutreffen; sie können auf praktisch jeder organischen Substanz wachsen, solange Feuchtigkeit und Sauerstoff vorhanden sind. In Gebäuden wachsen Schimmelpilze auf Holz, Papier, Teppichboden, Lebensmitteln und Isolierung. Wenn sich in Gebäuden oder auf Baumaterialien übermäßige Feuchtigkeit ansammelt, kommt es häufig zu Schimmelbildung, insbesondere wenn die Feuchtigkeit unentdeckt bleibt oder nicht beseitigt wird.

Es ist unmöglich, alle Schimmelpilze und Schimmelsporen in Innenräumen zu beseitigen. Die Schimmelbildung in Innenräumen lässt sich jedoch durch die Kontrolle der Feuchtigkeit in den Griff bekommen.

In manchen Fällen ist der Schimmelbefall in Innenräumen nicht offensichtlich. Schimmel kann auf versteckten Oberflächen wachsen, z. B. auf der Rückseite von Trockenmauern, Tapeten oder Verkleidungen, auf der Oberseite von Deckenplatten, auf der Unterseite von Teppichen und Polstern usw.

Einige Baumaterialien, wie z. B. Vinyltapeten, können als Dampfsperre fungieren, indem sie Feuchtigkeit unter der Oberfläche einschließen und so eine feuchte Umgebung schaffen, in der Schimmel auf den darunter liegenden Wandplatten oder Holzverkleidungen wachsen kann.

Obwohl jegliches Schimmelwachstum in Innenräumen sofort bekämpft werden sollte, gibt es einige Schimmelarten, die besonders besorgniserregend sind:

Stachybotrys

Stachybotrys atra, auch bekannt als Stachybotrys chartarum (SC), wird von den Medien und von der öffentlichen Gesundheitsbehörde als potenziell gefährlicher, giftiger Schimmelpilz angesehen. Es ist bekannt, dass S. chartarum mindestens 170 verschiedene Mykotoxine (Pilzgifte) produziert, mit mehreren Todesfällen bei Säuglingen in Verbindung gebracht wurde und in den 32-Millionen-Dollar-Prozess in Texas verwickelt war. Die von diesem Pilz produzierten Mykotoxine verursachen Hautausschläge, Entzündungen und Blutungen in der Lunge sowie eine Unterdrückung des Immunsystems.

Aspergillus

Aspergillus fumigatus ist für Beschwerden verantwortlich, die von allergieartigen Erkrankungen bis hin zu lebensbedrohlichen Allgemeininfektionen (Aspergillose) reichen. Dieser Schimmelpilz wächst sowohl in der Lunge als auch in den Nasennebenhöhlen und droht mit dauerhaften Lungenschäden (Fibrose) oder sogar mit dem Tod. Aspergillus ist in Krankenhäusern und Pflegeheimen besonders besorgniserregend, da immungeschwächte Personen viel anfälliger für Aspergillose sind.

Andere Aspergillus-Arten (d. h. A. flavus, A. clavatus und A. parasiticus) produzieren ebenfalls Mykotoxine. Diese Mykotoxine können krebserregend sein und Leber, Nieren und grundlegende Zellfunktionen beeinträchtigen. Einige dieser Toxine kontaminieren häufig Getreide und sind hitzestabil, so dass sie das Kochen überleben.

Penicillium

Einige Penicillium-Arten sind für ihre positive antibiotische Wirkung bekannt (z. B. Penicillium chrysogenum). Eine Reihe von Arten (z. B. P. crustoum, P. expansum und P. griseofulvum) wachsen jedoch in Innenräumen und produzieren sehr gefährliche Mykotoxine. Diese Mykotoxine können krebserregend sein und die Leber, die Nieren und das Nervensystem angreifen, was eine ernste Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellt.

Viele weitere Schimmelpilzarten wachsen in Innenräumen und können schädliche Auswirkungen haben (z. B. Cladosporium, Fusarium und Alternataria), insbesondere bei Personen mit geschwächtem Immunsystem. Jeder Hinweis auf signifikantes Schimmelwachstum in Innenräumen rechtfertigt eine Untersuchung – für eine bessere Gesundheit.

Wie wird der Kontakt mit Schimmel behandelt?

Die Behandlung hängt von deiner Reaktion ab und davon, wie lange du dem Schimmel ausgesetzt warst. Wenn du an Schwarzschimmel erkrankt bist, solltest du einen Arzt aufsuchen, bis dein Körper von der Belastung durch Schwarzschimmelsporen geheilt ist.

Der häufigste Grund für eine Reaktion auf Schwarzschimmel ist eine Schimmelallergie.

Wenn du mit einer Allergie zu tun hast, kannst du Maßnahmen ergreifen, um deine Exposition zu begrenzen und deine Symptome zu kontrollieren. Es gibt zwar keine Heilung für Schimmelpilzallergien, aber es gibt Medikamente, die du einnehmen kannst, um deine Symptome zu lindern.

Sprich mit deinem Arzt über die Einnahme der folgenden Medikamente:

  • Antihistaminika. Diese Medikamente können den Juckreiz, das Niesen und die laufende Nase lindern, indem sie das chemische Histamin blockieren, das dein Körper bei einer allergischen Reaktion freisetzt. Zu den gängigen rezeptfreien Antihistaminika gehören Loratadin (Alavert, Claritin), Fexofenadin (Allegra Allergy) und Cetirizin (Xyzal Allergy 24hr, Zyrtec Allergy). Sie sind auch als Nasensprays auf Rezept erhältlich.
  • Abschwellende Nasensprays. Diese Medikamente, wie Oxymetazolin (Afrin), können einige Tage lang verwendet werden, um deine Nasengänge zu befreien.
  • Nasale Kortikosteroide. Nasensprays, die diese Medikamente enthalten, reduzieren Entzündungen in deinen Atemwegen und können Schwarzschimmelallergien behandeln. Einige Arten von Nasenkortikosteroiden sind Ciclesonid (Omnaris, Zetonna), Fluticason (Xhance), Mometason (Nasonex), Triamcinolon und Budesonid (Rhinocort).
  • Orale abschwellende Mittel. Diese Medikamente sind rezeptfrei erhältlich und umfassen Marken wie Sudafed und Drixoral.
  • Montelukast (Singulair). Diese Tablette blockiert Chemikalien des Immunsystems, die Schimmelpilzallergiesymptome wie übermäßigen Schleim verursachen. Sie sollte nur eingenommen werden, wenn andere geeignete Behandlungen nicht zur Verfügung stehen, da das Risiko schwerer Nebenwirkungen besteht (z. B. Selbstmordgedanken und -handlungen).

Manche Ärzte empfehlen auch eine Nasenspülung oder eine Nasennebenhöhlenspülung. Ein spezielles Gerät, wie eine Nasendusche, kann helfen, deine Nase von Reizstoffen wie Schimmelsporen zu befreien. Du kannst entsprechende Nasenduschen und Lösungen in deiner Drogerie oder online kaufen.

Verwende nur kühles, destilliertes oder abgekochtes Wasser oder sterilisiertes Wasser aus der Flasche für deine Nase. Achte darauf, dass du dein Spülgerät nach jedem Gebrauch mit sterilem Wasser ausspülst und vollständig abtrocknest.

Wie kann man schädlichen Schimmelpilz vermeiden?

Suche nach Feuchtigkeit und versteckten Lecks

Denke daran, dass es fast unmöglich ist, dass sich Schimmel bilden, wenn er keine Wasserquelle hat.

Wenn du ein Leck oder Rohrbruch in deinem Gebäude hast, kann das bloße Auge einige Anhaltspunkte finden. Überprüfe alle Fenster, Türen und Armaturen und vergiss nicht, einen Blick an die Decke zu werfen, da es auch dort Anzeichen geben kann.

Einige der Anzeichen für ein Leck sind:

  • Flecken an den Wänden
  • Fußleisten und Zierleisten, die sich von der Wand lösen
  • Blasenbildung oder Abblättern der Farbe
  • Verfärbungen auf dem Bodenbelag

Wenn du wirklich produktiv werden willst, kannst du dir ein Feuchtigkeitsmessgerät besorgen und den Wassergehalt von Baumaterialien selbst überprüfen.

Stelle sicher, dass die relative Luftfeuchtigkeit in deinem Haus zwischen 30-60% liegt.

Es ist wichtig, dass die relative Luftfeuchtigkeit (RH) in deiner Wohnung zwischen 30 und 60 % liegt. Wenn deine Klimaanlage richtig funktioniert, entzieht sie der Luft genug Feuchtigkeit, um die relative Luftfeuchtigkeit niedrig zu halten.

Wenn die relative Luftfeuchtigkeit über 60 % liegt, kann es sein, dass du Schimmel an deiner Kleidung, deinen Schuhen, deinen Möbeln usw. feststellst.

Besorge dir ein handelsübliches Thermometer, mit dem auch die relative Luftfeuchtigkeit gemessen wird. Wenn du eine höhere Luftfeuchtigkeit in deinen Räumen hast, solltest du dich an einen Fachmann für Klimaanlagen wenden, um festzustellen, ob dein System richtig funktioniert.

Ok, kann mich Schwarzschimmel umbringen?

Nur weil schwarzer giftiger Schimmel die gefährlichste Art von Schimmel ist, heißt das nicht, dass andere Arten dich nicht beeinträchtigen können. Ich weiß, das widerspricht dem bisher Gesagten, dass die Mykotoxine dich krank machen und nicht der Schimmel selbst.

Aber hör mir zu…

Wenn du auf eine bestimmte Schimmelpilzart allergisch bist, spielt es nicht unbedingt eine Rolle, ob sie Mykotoxine produziert oder nicht.

Es kann zum Beispiel sein, dass ein Kind bei dir zu Hause Probleme mit den oberen Atemwegen hat, nachdem ein Leck Schimmel in deiner Wohnung verursacht hat, und ein anderes Kind überhaupt keine.

Das könnte daran liegen, dass das eine Kind gegen den Schimmelpilz allergisch ist und das andere Kind nicht, weil es keine Allergie hat.

Jeder Mensch ist anders.

Es geht nicht nur um Allergien. Es kommt auch auf den Gesundheitszustand einer Person an. Wenn jemand eine Autoimmunerkrankung hat und bestimmten Schimmelpilzarten ausgesetzt ist, kann das tödlich sein.

Deshalb kann ich die Frage “Kann Schimmel dich umbringen?” nicht einfach beantworten. (Außerdem bin ich auch kein Gesundheitsexperte)

Denn die Antwort kann für die eine Person ja und für die andere nein lauten.

Empfehlung: Die besten Schimmelentferner 2021 bei Amazon

SchimmelentfernerAGO® Anti Schimmel SetAg+ Schimmelspray, chlorfreiStoppex® SchimmelentfernerNanoprotect Schimmel Ex Pro
BildAGO® Anti Schimmel SetAg+ Schimmelspray/SchimmelentfernerStoppex® Aktiv-Professioneller SchimmelentfernerNanoprotect Schimmel Ex Pro
Testnote1,21,31,61,9
ChlorhaltigJaNeinJaJa
Wirkung
Preis
KaufenZum Shop*Zum Shop*Zum Shop*Zum Shop*

Es gibt Verbindungen zu gesundheitlichen Auswirkungen der Schimmelbelastung, aber selbst die CDC führt den Tod nicht als eine davon an:

Ein Zusammenhang zwischen anderen gesundheitsschädlichen Wirkungen wie akuter idiopathischer Lungenblutung bei Säuglingen, Gedächtnisverlust oder Lethargie und Schimmelpilzen, einschließlich des Schimmelpilzes Stachybotrys chartarum (Stachybotrys atra), ist nicht erwiesen. Weitere Studien sind nötig, um herauszufinden, was die akute idiopathische Blutung und andere gesundheitliche Beeinträchtigungen verursacht.

Quelle: https://www.cdc.gov/mold/dampness_facts.htm

Was ist mit dem Verzehr von schimmeligen Lebensmitteln?

Wusstest du, dass das Antibiotikum Penicillin eigentlich aus Schimmel gewonnen wird?

Es ist wahr!

Dr. Alexander Fleming entdeckte zufällig, dass eine Schimmelpilzart namens Penicillium Patienten von Infektionskrankheiten heilen kann. Als die Ärzte das Antibiotikum nicht perfektionieren konnten, war es der Schimmelpilz, der auf einer Melone gefunden wurde, der das Schicksal dieses medizinischen Durchbruchs besiegelte.

Stell dir vor, wo die Welt heute ohne Penicillin wäre.

In der gesamten Menschheitsgeschichte starben Menschen an Krankheiten, die heute als unbedeutend angesehen werden, bis Penicillin den Durchbruch schaffte.

Glaube also nicht, dass du ein verschimmeltes Brot essen kannst, um von jeder Krankheit geheilt zu werden!

Wenn du schimmelige Lebensmittel isst und gesund bist, wirst du höchstwahrscheinlich leicht krank, aber in den meisten Fällen wird es nicht tödlich sein.

Haftungsausschluss: Sei nicht so dumm, um es herauszufinden!

Fazit

Überreagierst du auf Schimmel in deinem Haus, wenn du dir Sorgen machst, ob er tödlich ist?

Wahrscheinlich schon, aber lass mich dich Folgendes fragen:

Willst du nicht lieber auf Nummer sicher gehen? Es ist besser, wenn du überreagierst, als wenn du unterreagierst.

Die richtigen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, kann für dich und deine Familie entscheidend sein.

Wenn du kein Leck in deiner Wohnung oder ein Problem mit der Klimaanlage hast, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du keinen Schimmel hast.

Wenn es um deine Gesundheit geht, kannst du jedoch nie zu sicher sein.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei 1 Stimmen

Bestseller-Produkte gegen Schimmel